Startseite -> Index

Die Steinkreuze bei Ührde

Die im äußersten Süden der Schöppenstedter Feldmark, an der Ohrder Landstraße belegene Flur nennt sich "überm Kreuze".

Hier wird sich also ebenfalls ein Steinkreuz befunden haben.

Der Pastor von Ührde sagt uns um 1780, daß sich vor dem Dorfe mehrere Steine befänden, die die Form des Kreuzes haben.

Hundert Jahre später ist kein Steinkreuz mehr in der Ohrder Feldmark bekannt.

Heinz-Bruno Krieger 1955