Startseite -> Index

Die Steinkreuze bei Berklingen

Als im letzten Viertel des 18. Jahrhunderts in Berklingen nachgefragt wird, ob sich dort Steinkreuze befänden, antwortet der Pastor:
"Solche sind da, die die Form eines Creutzes haben, und stehen drey dergleichen nahe vor dem Dorfe am Creutzwege, der nach Kl. Vahlberg führt."

Es werden dieses dieselben Kreuze sein, die sich bei der Inventarisation der Bau- und Kunstdenkmäler des Kreises Wolfenbüttel im Süden des Dorfes befanden.

Paul Jonas Meier kennt allerdings nur noch zwei tief in der Erde steckende Steinkreuze von 48 bzw. 60 Zentimeter Höhe, die sich aber schon nicht mehr "an ursprünglicher Stelle" befanden.

Heinz-Bruno Krieger 1955