Startseite -> Index

Von den Linden vor dem Kaiserdom

Zeitlos - eine Oase des Friedens! -
Der Anger vor der alten Stiftskirche zu Königslutter.

Die alten, dicken Linden stehen malerisch auf dem Rasen. Die hohen, grauen Mauern des uralten Gotteshauses stehen im Sturm der Zeit, unverändert, wie eh und je.
Die Linden vor dem Kaiserdom (Bugenhagenlinden) Der Boden in der Runde ist gedüngt vom Humus vergangener Geschlechter, die hier von mehreren Gemeinden über ein halbes Jahrtausend hindurch bestattet wurden.

Eine der letzten Verstorbenen, die hier zur letzten Ruhe gebettet wurden, war die Mutter eines meiner Urgroßväter. Ich habe ihr, kam ich hier mein Leben lang vorbei, immer ein ehrendes Angedenken bewahrt.

Die Heiligen des so schönen gotischen Frieses, unter der Schieferhaube des Vierungsturmes, sehen auf das Heute herab. Das Moosholzmännchen, Relikt einer fernen Vorzeit, sieht weit ins Land hinab.

Die Zeit steht still. Die Sonnenstrahlen brechen sich in dem Grün der Linden. Ich stehe und sinne.

Wie unendlich ist doch der Geist und wie bemessen sind doch unsere Erdentage...

Heinz-Bruno Krieger