Startseite -> Index

Vom Segen der Einsamkeit

Das ist der Segen der Einsamkeit! -

Die Blicke schweifen lassen über Wiese, Baum uns Strauch, hinauf zu den blauen Weiten. Mitziehen mit den vielen grauweißen Wolken, in den weiten, fernen Raum, gelöst sein vom Alltag, der Zeit. -

Die Gedanken schweigen, gehen eigene Wege. Es gesellen sich Freunde, Gestalten, deren Lebensweg längst bemessen, längst beendet sind. Die doch weiterleben in unserem Denken und somit Anteil nehmen an unserem Dasein. Sie erheben Einspruch, Widerspruch und Zuspruch. Greifen ein in die Verlorenheit, der Schwere - der Melancholie des Augenblicks.

Das ist der Segen der Einsamkeit!

Anhalten können im Grau des Tages, um Einsteigen zu dürfen, in die Möglichkeiten des Geistes!

Heinz-Bruno Krieger