Startseite -> Index

Alraune

Alraune ist eine feine Maid,
Sie trägt ein zartes Blütenkleid.
Wer auch immer sie erblickt,
ist verzaubert und entzückt.

Alraune, Traum einer fremden Welt.
Das Hochgericht auf freiem Feld
Ist ihr Zuhause, ist ihr Heim. -
Dort, wo des Nachts die Geister schrein.

Alraune betört, es rauscht das Blut.
Nimm dich in Acht vor Höllenglut.
Beim Mondenschein, um Mitternacht,
Erklingt die Fiedel, leis und sacht.

Alraune tanzt gar lieblich fein.
Dreht sich im Silbermondenschein.
Schlage ein Kreuz, sprich ein Gebet,
Daß höllischer Spuk vorüberweht...

Heinz-Bruno Krieger