Startseite -> Index

Im stillen Garten !

Im stillen Garten um Mitternacht,
Einsam, verlassen, eine Seele wacht.
Ein Mönch, grau vom Zahn der Zeit;
Denkt nach über Gott und Ewigkeit.

Ein Sternenmeer den Himmel spannt.
Gedanken, Thesen, unverwandt.
Zermartert ist sein greises Haupt,
Ist alles Trug, was er geglaubt ?

Da plötzlich singt die Nachtigall !
Sie jubiliert mit frohem Schall. -
Ein Loblied, Dank sei Gott dem Herrn,
Der Zweifel weicht, die Not ist fern.

Heinz-Bruno Krieger