Startseite -> Index

Mit den Schwalben heimwärts ziehn.

Nun, wo die Schwalben wieder heimwärts ziehn,
Heißt's Abschied nehmen, eine ganze Weile, -
Verlassen liegt das Nest und mit den Wolken ziehn
Die Vogelschwärme, voller Heimweh, voller Eile.

Ich steh' am Fenster, meine Blicke sehen weit,
Wie gegen Süden sich die Vogelschwärme wenden.
Wie Schwingenschlag sich aneinander reiht,
Und blau das Himmelszelt ohne aller Enden.

Ein tiefes Sehnen meine Brust durchbebt,
Ach könnt ich einmal nur gen Süden fliegen;
Könnt einmal, wenn der Himmel Fäden webt,
Den Schwalben gleich, auf Wolkenbänken liegen.

Heinz-Bruno Krieger