Startseite -> Index

Der spukende Hase in Ingeleben

In Ingeleben bei Schöningen, auf dem alten Burgmeyerhofe - gegenüber der heutigen Bäckerei Roth - hat sich früher oft ein dreibeiniger Hase sehen lassen, der im Pferdestall sein Unwesen getrieben haben soll.

Nachdem die Pferde nachts mehrmals unruhig geworden waren, hatte sich der Sohn des Bauern sein Lager im Stall bereitet. Um Mitternacht wachte er nun durch das Gestampfe der Pferde auf, und erblickte auf der Heuraufe über den Pferden einen feixenden Hasen, der aber nur drei Beine hatte. Der Junge überwandt seine Angst, hob die vorsorglich mitgenommene Flinte und schoß.

Der Hase aber war plötzlich verschwunden. - Im Dorfe aber wußte man sich anderen Tags zu erzählen, daß eine alte Frau, der man allerlei Hexenkünste nachsagte, im Bette läge und nicht aufstehen könne. Sie habe einen Schuß ins Bein bekommen, obwohl niemand im Hause gewesen war und Türen und Fenster heil und verschlossen waren.

Von alten Leuten in Ingeleben