Startseite -> Index

Wie der Herr von Hoym das Esbecker Holz verlor

Zu der Burg Esbeck gehörten früher viele Morgen Holz im Elm. Die hat der alte Herr von Hoym alle unter die Decke gebracht.

Das aber kam daher, daß der Herr von Hoym jeden Morgen hoch zu Roß, mit silbernen Sporen an den Stiefeln, nach Schöningen in den Stadtkeller geritten ist, um dort für 15 Taler "Fräustücke" zu essen. So hat er zuletzt sein ganzes schönes Holz mit den Schöningern versoffen.

Von Andreas Rehkuh, Esbeck