Startseite -> Index

Der Stammhalter der Herren von Veltheim

In dem französischen Garten im Schloßpark von Destedt stand früher die alte Burg der Herren von Veltheim. In den Bauernkriegen war dort eine große Kindtaufe.

Als alle Gäste bei dem Festschmause versammelt sind, kommt plötzlich eine große Rotte Bauern, schlägt alles tot und demoliert das ganze Haus. Inzwischen, als gar keiner an den kleinen Täufling denkt, schleicht sich die Amme mit dem kleinen Kinde fort.

Nach einigen Jahrzehnten hat sich dann dieses Kind, das zu einem stattlichen Junker herangewachsen war, verheiratet und somit das alte Geschlecht der Freiherrn von Veltheim bis auf den heutigen Tag fortgepflanzt.

Von Schneidermeister Otto Luer, Destedt