Startseite -> Index

Spuk im Amtshause zu Evessen

Im Amtshause zu Evessen ist es nicht geheuer. Hier ist den Mägden früher unten im Keller, in dem die Küche liegt, oft allerlei Unheimliches begegnet.

Man sagt, daß sich darum kein Mädchen lange gehalten hat. Vor vielen Jahren lebte hier einmal ein Amtmann Block, der dreimal verheiratet gewesen ist.

Zwei Frauen ruhen auf dem Kirchhofe in Evessen. Die dritte Frau konnte aber keine Ruhe im Grabe finden. Sie spukt noch jetzt als kleines Fünkchen auf dem Schwenker der Milchkannen im Amtshause herum.

Von Kantor Paul Gleitz, Schöppenstedt