Startseite -> Index

Von dem helfenden Bauersmann

In der Stadtkirche zu Königslutter ist an einem Säulenkapitell eine Figur abgebildet, die mit ihrem Armen die Decke stützt. Hiervon weiß man folgendes zu berichten:

Vor Zeiten, ist ein Bauersmann aus dem wüsten Dorfe Schoderstedt nach der Stadt Königslutter geflüchtet, wo er sich auf der Neuen Straße wieder neu aufgebaut hat.

Wie nun die alte Stadtkirche zu eng geworden, und man angefangen hat, sie größer und schöner zu erweitern, hat der Schoderstedter Bauersmann mit seinem Pferd und Wagen viele Stunden geopfert und Steine und Sand aus dem Elm und aus der Feldmark für den Kirchenbau herangefahren.

So hat der einfache Landmann fleißig mitgeholfen, den lieben Gott zu dienen. Zu seinem Gedächnis aber hat man dann dieses Bildwerk an jener Säule verewigt, um der Nachwelt immer vor Augen zu halten, wie treu und hilfsbereit dieser Bauersmann mitgeholfen hat, die schöne Stadtkirche zu vollenden.

Von Frl. Frieda Paarmann, Königslutter