Startseite -> Index

Die Ochsentreppe in der Stiftskirche

In dem Turm der Stiftskirche geht eine hohe Treppe hinauf. Diese Treppe hat ganz lange und weite Stufen.

Man weiß hierüber aber zu sagen, daß die Leute aus dem Stifte und aus Oberlutter hier ihr Vieh in Kriegszeiten hinaufgetrieben haben, um es vor den Soldaten in Sicherheit zu bringen.

Bei dieser Gelegenheit soll einmal der Kirchenboden so sehr belastet gewesen sein, daß er durchgebrochen ist und die ganze Decke herunter gestürzt ist. Dabei soll auch das alte Grabmal Kaiser Lothars entzweigegangen sein.

Die Treppe aber wird seit dieser Zeit im Volksmunde "dä Ochsentreppe" genannt.

Von vielen alten Leuten in Königslutter