Startseite -> Index

Dä Brannewienstieg biem Glüsig[Der Branntweinstieg beim Glüsig]

Twischen Boimstrp un Rieseberg gung fruer d Brannewienstieg lang. Hier hat d Buern fruer immer Brannewien ower d hannowersche Grenze rower e'smuggelt.

D Kruger in' Grenzkraug vorr Ossendrp hat dann immer ne lfunzel inn't Fenster rinner e'stellt. Dann wuten d Smuggler bescheid, dat d Gendarmen im Krauge saten un Kartchen speelen den.

Weil nu d Le ower all inne Drper datte wust het, darumme het se ok e'sejjt:
"Luchtet denne dat glsige Licht? un is denne de Luft reine?" Darum hett ok d Kraug hte noch "taur Glsig".

[Zwischen Boimstorf und Rieseberg ging frher der Branntweinstieg lang. Hier hatten die Bauern frher immer Branntwein ber die hannoversche Grenze herber geschmuggelt.

Der Krger im Grenzkrug vor Ochsendorf hat dann immer eine lfunzel in das Fenster gestellt. Dann wussten die Schmuggler bescheid, dass die Gendarmen im Krug saen und Karten spielten

Weil nun die Leute berall in den Drfern dieses wussten, sagten sie auch:
"Leuchtet denn das glsige Licht? und ist denn die Luft rein?" Darum heit auch der Krug heute noch "Zur Glsig"]

Von Georg Willeke, Beienrode