Startseite -> Index

Schwarzkünstler Hertel

Der Schwarzkünstler Hertel in Esbeck soll ein Mann mit ungewöhnlichen Gaben gewesen sein. Er war ein sogenannter "Freischütz".

Einst soll er folgendes gemacht haben:
Im Dorfkruge hatte jemand den Wunsch geäußert, einen Hasen braten zu essen. Hertel öffnete daraufhin das Fenster der Gaststube, nahm aus einer leeren Stubenecke das Gewehr, schoß damit aus dem Fenster und traf einen Hasen, der von der bezeichneten Stelle geholt und sofort zubereitet wurde.

Bei dem Begräbnis Hertels, der an der Kirchhofsmauer beigesetzt wurde, soll es gespukt haben.

Von Karl Rose, Schöningen