Startseite -> Index

Was man beim Gewitter nicht tun soll

Beim Gewitter darf man nicht essen und trinken, denn das ist dem lieben Gott nicht wohlgefällig.

Man sagt auch: "Den Beter laß beten, den Schläfer laß schlafen, den Fresser und Säufer schlag tot!"
Für die letzte Zeile sagt man auch: "Den Spötter schlag tot!"

Holzschläger und Waldarbeiter auf dem Elme sagen:
"Vor der Eiche sollst du weichen, und die Buche sollst du suchen!"

Im Gewitter schilt der liebe Gott mit den bösen und ungehorsamen Menschen. Kinder sollen sich im Gewitter fein lieb und folgsam verhalten, sonst schlägt der Blitz ein.

Man sagt in Lutter, daß die Gewitter hier immer besonders heftig zur Entladung kommen würden, weil sie nicht über den Elm hinwegkommen können. An der Scheidewelle, zwischen Sunstedt und Lelm, teilen sich die Gewitter.

Vor Jahren soll hier mal so ein großes und heftiges Gewitter heraufgezogen sein, daß die Leute angst und bange geworden sind. Da hat man Militär herangeholt, das die Wolken auseinandergeschossen hat.

Von meiner Mutter