Startseite -> Index

Der Bauer, der die Ruhe weg hatte

Als gegen Ende des 19. Jahrhunderts eines Tages um die Mittagsstunde der Hof eines Esbecker Bauern in Brand geriet, war dieser gerade beim Pflügen auf dem Felde vorm Elme.

Ein Knecht kam zu ihm gerannt und meldete ihm, daß auf seinem Hofe Feuer ausgebrochen sei und er schnell nach Hause kommen solle.

Darauf antwortete der Bauer seelenruhig: "Na ja doch, warum soll ich laufen? Ich kann ja doch das Feuer nicht mehr auspusten."

Von Karl Rose, Schöningen