Startseite -> Index

Scharfrichter Uter war allwissend

Der alte Uter in der Schinderei in Oberlutter war steinreich. Es gehörten ihm fast alle Ländereien vor dem Holze, dazu einige Holzteile und Steinbrüche im Elm.

Kam nun jemand ratsuchend in die alte Schinderei und wollte zum Scharfrichter Uter, so fragte die Haushälterin immer schon auf der Däle, wie er hieße, was er wolle, wo er wohne und vieles andere mehr. Ging er dann die Treppe hinauf zum alten Scharfrichter, so winkte dieser ab, sobald er anfangen wollte zu erzählen.

Sah der Mann verwundert um sich, so flüsterte ihm die alte Magd ins Ohr, daß Herr Uter allwissend sei; er wußte alles schon genau, warum der Fremde da war, wie er hieß und wo er her kam.

Das Wissen des Scharfrichters stammte aber daher, daß der Fußboden ein Loch hatte, durch das Uter alles mithören konnte, was unten seine Haushälterin mit den Leuten gesprochen hatte.

Besonders große Angst hatten die Hexen und Hexenmeister vor Uter, weil sie in ihm ihren obersten Meister fanden, den sie sehr fürchteten.

(von meiner Mutter; von Abdecker Friedr. Strebe, Königslutter und von vielen alten Leuten in Stadt und Amt.